Mittwoch, 3. Mai 2017

Die neue Biorepair Zahnmilch im Test

Über die freundin TrendLounge durfte ich die neue Biorepair Zahn-Milch ausprobieren.


Heute möchte ich Sie euch nun auch vorstellen und von meinen ersten Eindrücken berichten.

Zahnschmelz ist der natürliche Schutz unserer Zähne, der sich im Laufe der Zeit abnutzt. Das geschieht durch Kauen, Zähneputzen sowie säurehaltige Speisen und Getränke. Der Zahnschmelz wird dadurch rau, porös und immer dünner. Für die Zähne ist das natürlich alles andere als gut. Sie werden dadurch nämlich empfindlich und anfälliger für Karies.

Die Zahn-Milch von Biorepair soll hier Abhilfe schaffen.

Was ist Zahn-Milch?


Sie hat alle Eigenschaften einer Mundspülung, enthält aber zusätzlich künstlichen Zahnschmelz mit wertvollem Calcium. Dieser schützt den natürlichen Zahnschmelz vor Abnutzung und repariert mikroskopisch kleine Defekte in der Zahnschmelzoberfläche, so dass die Schutzschicht der Zähne wieder stark ist.


Zusätzlich unterstützen die Wirkstoffe Lactoferrin (entzieht Baktierien das für sie lebensnotwendige Eisen) und Hyaluron (unterstützt die gesunde Feuchtigkeit des Mundraumes) die Gesundheit des Zahnfleischs.

Wie ist das Produkt anzuwenden?


Die Zahn-Milch kann nach jedem Zähneputzen angewendet werden. Dank ihrer leicht gelartigen Konsistenz haftet sie besonders gut an dem Zahnschmelz und macht die Oberfläche so glatt, dass Bakterien und Verfärbungen sich nur schlecht anlagern. Die Zähne können dadurch weißer erscheinen.

Vor der Verwendung sollte man die Flasche gut schütteln, so dass sich der Wirkstoff optimal anlagern kann. Pro Spülung sind 10-20ml zu nehmen. Mit Hilfe der Kappe der Flasche, die gleichzeitig ein kleiner Messbecher ist, lässt sich das sehr gut dosieren. Nun sollte man für etwa 20 Sekunden spülen, ohne im Anschluss nochmals mit Wasser nachzuspülen.

Meine Eindrücke

Die Anwendung ist sehr einfach und kein zusätzlicher Aufwand. Da ich immer mal wieder mit meinen Zähnen Probleme habe, gefällt mir die Idee und der Nutzen der Zahnmilch. Ob und inwieweit sie nun auch Wirkung zeigt, kann man sicher erst nach einem Langzeittest sagen. Also kann ich aktuell nur bedingt eine Bewertung geben.

Das Produkt lässt sich gut durch die Dosierhilfe dosieren. Es schmeckt frisch und angenehm. Für mich etwas ungewohnt ist es, nach dem Spülen nicht nochmal mit Wasser nachzuspülen. Doch das ist alles Gewohnheitssache.

Gut gefällt mir, dass Alkohol nicht mit enthalten ist, die Zahnmilch also auch von Kindern verwendet werden kann.



Die Pröbchen habe ich bereits an Familie, Freunde und Kollegen verteilt. Ich bin schon auf die Rückmeldungen gespannt.

Wie gefällt Euch das Produkt? Wer kennt es bereits? Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht?

Liebe Grüße

Eure Netti

Donnerstag, 20. April 2017

Buchbesprechung: Tödliche Berührung - ein Fantasy Jugendbuch, das begeistert

Über clevereFrauen.de durften mein Sohn und ich das Buch
 
Tödliche Berührung 

probelesen. 

(Quelle: clevere.frauen.de)

Es handelt von dem siebzehnjährigen Mädchen Twylla, das als Verkörperung der Großen Göttin vom ganzen Land als die Gottgleiche Daunen verehrt wird und jeden TAg Gift trinken muss, gegen das nur sie immun ist. Mit Ausnahme der königlichen Familie und ihrem Pferd stirbt jeder, der mit ihrer Haut in Berührung kommt. 


Meine Buchbesprechung findet Ihr auf der Seite von clevere.Frauen.de Seht doch einfach mal rein und lasst Euch überraschen und faszinieren von der Geschichte.

Liebe Grüße

Eure Netti

Montag, 17. April 2017

Exquisa KräuterQuark - Vorstellung und Rezeptvorschlag

Über Lisa Freundeskreis durfte ich als eine von vielen Testerinnen den Exquisa KräuterQuark ausprobieren und habe zu diesem Zwecke 12 Becher KräuterQuark, ein Rezeptheftchen, ein Anschreiben und zwei Lisa-Zeitschriften erhalten.



Oft fehlt den Menschen die Zeit, Aufstriche, Dips oder Saucen selbst zu machen. Mit diesem neuen, cremigen KräuterQuark von Exquisa habe ich einen vielseitigen Quark, mit dem ich nicht nur das machen, sondern auch viele Gerichte zaubern kann.  Er ist besonders cremig gerührt und durch sorgfältig ausgewählte Kräuter ausgesprochen aromatisch. Er schmeckt deshalb so lecker wie selbst gemacht.

Bei diesem Projekt geht es nicht nur ums Ausprobieren des Quarks. Es werden auch Rezeptideen gesucht, die vorgestellt und in einem Wettbewerb bewertet werden. Da ich für mein Leben gern koche, habe ich mir hier natürlich auch was einfallen lassen. 

In meinem heutigen Post möchte ich Euch den Quark selbst vorstellen und auch ein Rezept zeigen, dass ich gerade gemacht habe und von dem meine Familie begeistert war. 

Nun aber erst einmal zum Produkt.

Der Quark duftet angenehm nach Kräutern, ist weiß und durchzogen mit den Kräutern, was man gut erkennen kann. 

Inhaltsstoffe sind: 

Speisequark, Sahne, 2 % Schnittlauch, Salz, Senf, Meerrettich, Knoblauch, Zwiebel, Pfeffer, Petersilie, Zucker, modifizierte Kartoffelstärke, Essigsäure, Schnittlauchextrakt.

Der Nährwert für 100g Exquisa Kräuter Quark setzt sich wie folgt zusammen: 

Energie kj (kcal) 545 (132)
Fett 10,0 g - davon gesättigte Fettsäuren 7,1 g
Kohlenhydrate 3,9 g - davon Zucker 3,5 g 
Eiweiß 8,2 g und
Salz 1,13 g

Erste Eindrücke:

Der Quark ist sehr schön cremig und schmeckt uns sehr gut. Die Kräuter kann ich deutlich hervorschmecken, wobei ich den Schnittlauch besonders dominant finde. 

Mein Rezept, das ich selbst zusammengestellt habe, möchte ich Euch nun natürlich ebenfalls vorstellen. Es ist ein

Gratin aus Kartoffeln, Hackfleisch, Lauch und Möhren.

Zutaten für 4-6 Personen:

500g Kartoffeln
500g Hackfleisch 
500g Lauch
6-7 große Möhren
ein Bund Lauchzwiebeln
2 x 150g Exquisa Kräuterquark
4 Eier
400g Milch
Salz, Pfeffer, Paprikagewürz süß 
250g geraspelter Emmentaler Käse

Zubereitung:
 


Die Kartoffeln sind zu schälen und ca. 20 Minuten zu kochen,


der Porree ist in Rollen zu schneiden, die Möhren ist Stückchen und diese sind ebenfalls 10 Minuten zu kochen. 


Das Hackfleisch ist zusammen mit den klein geschnittenen Lauchzwiebeln anzubraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika-Gewürz nach Geschmack zu würzen.


Sobald die Kartoffeln fertig sind, sind sie abzugießen und in Scheiben zu schneiden.Diese werden nun in einer eckigen Auflaufform als unterste Schicht versetzt hineingelegt, gesalzen und gepfeffert. Darauf kommt dann das angebratene Hackfleisch.  


Jetzt wird das Gemüse gleichmäßig darüber gegeben und ebenfalls leicht gesalzen.




Bei der Zubereitung der Soße nehme ich zwei Exquisa KräuterQuarks, 400ml Milch und 4 Eier, rühre sie in einer Schüssel zusammen, gebe noch etwas Salz und Pfeffer dazu und gieße diese Mischung langsam und gleichmäßig über die Zutaten in die Auflaufform.



Zum Schluss wird noch der geriebene Käse daraufgegeben und das Ganze für etwa 50 Minuten bei 180°C Umluft in den Backofen gegeben.



Wenn die Zeit herum ist, ist auch das Essen fertig. 

Lecker! 

Probiert es doch auch einmal aus. Es lohnt sich.

Liebe Grüße und eine schöne Woche für Euch alle

Eure Netti

Dienstag, 4. April 2017

Buchbesprechung: Susi, die Enkelin vom Haus Nummer 4 - Ein bewegendes Jugendbuch über die Judenverfolgung

Über clevereFrauen.de durften meine Tochter und ich wieder einmal ein tolles Buch probelesen, dieses Mal ein Jugendbuch mit Zeitgeschichte.

Susi, die Enkelin vom Haus Nummer 4

(Quelle: clevere.frauen.de)


Inhaltlich geht es hier um eine jüdische Familie im Zweiten Weltkrieg und um die schwere Zeit des Versteckens und Überlebens.
 
Meine vollständige Buchbesprechung findet Ihr direkt auf der Seite von clevere.Frauen.de, die ich Euch oben auch verlinkt habe.

Schaut doch einfach mal rein. Das Buch ist für Kinder im Alter von 10-12 Jahren und von unserer Seite aus sehr empfehlenswert.

Liebe Grüße und bis bald

Eure Netti

Dienstag, 28. März 2017

Neue Produkte in DM als Limited Edition - trend IT UP LE Satin Nudes

Da mir die neuen Satin Nudes Produkte von trend IT UP von DM, die es, in der Zeit vom 13.04. - 24.05.2017 in den DM-Läden gibt, sehr gut gefallen, möchte ich Euch diese in diesem Post gern zeigen. 


Noch voll im Trend ist der Nude-Look, der einen wahrhaft natürlichen Look und eine Strahlkraft verleiht, die die Schönheit jeder Frau betont, ohne zu sehr "aufzutragen" und auffällig zu sein. Das ist genau das, was mir persönlich auch am meisten gefällt.
So gib esLippenprodukte in zarten Nude-Tönen, die für natürlich schön glänzende Lippen sorgen, eine hochpigmentierte Lidschattenpalette in zart schimmernden, aufeinander abgestimmten Tönen, die die Augen strahlen lässt, und fünf pastellige Nagellackfarben mit Schimmer-Effekt, die mir zu gepflegt aussehenden Händen bzw. Fingernägeln verhelfen.


Kombiniert werden kann der Nude Look mit fast jedem Outfit – ob casual oder chic – . Erlaubt ist hier natürlich wie immer das, was auch einem selbst gefällt. 

Hier nun die einzelnen Produkte in der Übersicht. Die entsprechenden Fotos habe ich direkt von DM erhalten, um die Produkte nicht nur beschreiben, sondern auch im Bild zeigen zu können. 


Lipstick

Der hochglänzende Lippenstift mit zarten Schimmer-Partikeln und cremiger Textur verleiht den Lippen einen natürlich-verführerischen Look. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
Nicht vegan.

Preis: 

4,2 g: 2,95 €
  • Von oben nach unten: 010, 020, 030, 040 und 050.

    Lipgloss

    Fresh-Up: Durch den hochglänzenden Lipgloss mit zarten Schimmer-Partikeln wirkt jeder Look gleich viel frischer. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. 
    Nicht vegan.

    Preis:

    5 ml: 3,25 €
  • Von oben nach unten: 010, 020, 030, 040 und 050.
     

    Nail Polish


    Der perfekte Nude Look! Die glänzenden Lacke in 5 Nude Tönen mit zarten Schimmer-Partikeln zaubern ein außergewöhnliches Ergebnis auf die Nägel.
    Vegan.
    Preis: 
    11 ml: 2,25 €
     
  • Von oben nach unten: 010, 020, 030, 040 und 050.

    Eye Shadow Palette


    Hochpigmentierte Lidschatten-Palette mit sechs bezaubernden, aufeinander abgestimmten Tönen, die beliebig miteinander kombiniert werden können. Mit den zart schimmernden Tönen lassen sich zahlreiche Looks für ausdrucksstarke Augen kreieren. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
    Nicht vegan.
    Preis: 
    6 x 0,8 g = 4,8 g: 4,95 €
     
    Wie gefallen Euch die neuen Produkte? 

    Liebe Grüße

    Eure Netti