Dienstag, 26. Januar 2016

GOURMEO Dauerbackfolie als 2er Set im Test

Ich habe die Dauerbackfolie im Zuge eines Produkttests rabattiert zur Verfügung gestellt bekommen. Das hat jedoch in keiner Weise Einfluss auf meine Rezension.

  
Gourmeo ist eine bekannte Marke im Bereich von Speise- und Küchenprodukten und wirbt mit einer hohen Kundenzufriedenheit. 

Bei dieser Dauerbackfolie handelt es sich um ein nützliches Produkt, das jeder Hausfrau Freude macht und zudem noch geldsparend und umweltschonend ist. Die Dauerbackfolie in den Maßen 36 x 42cm ist, wie der Name schon sagt, für längere Dauer bestimmt (mehrere Jahre), also wiederverwendbar. Sie ist antihaftbeschichtet, reißfest, spülmaschinenfest und auch individuell zuschneidbar. Der Hersteller ist von seinem Produkt so überzeugt, dass er auf seine Backfolie eine 2 jährige Zufriedenheitsgarantie gibt.
Das 2er Set kann ich optimal für zwei Backbleche nutzen.

Weitere wichtige Daten/Informationen:
  • Hitzebeständigkeit: Hitzebeständig bis 260°C
  • Kalorienarm: Zubereitung ohne Hinzugabe von Öl und Fett
  • Einfache Reinigung: Schnelle und einfache Reinigung per Hand oder in der Spülmaschine
  • Nutzung: beidseitig möglich
  • Alle Öfen: Geeignet für Backblech und Rost von Gasöfen, Elektro-Öfen und Mikrowellen
  • Material: Reißfest und langlebig (PTFE)
  • Anwendung: für alle Speisen, selbst auch für tiefgefrorene Lebensmittel

Preis:

11,90 €

Mein Test:

In einer Familie mit zwei Kindern ist es normal, dass man regelmäßig backt, kocht etc. So ist es auch bei uns. Ich war gespannt, wie gut diese Dauerbackfolie wirklich ist und habe mich gefreut, sie günstiger testen zu dürfen. Ich hatte vor etlicher Zeit einmal eine Silikonmatte, die mich absolut nicht überzeugen konnte, so dass ich seit langem auch wieder normales Backpapier verwendet habe.

Die GOURMEO Dauerbackfolie kam nach der Bestellung innerhalb von zwei Werktagen schnell und gut verpackt mit der Post zu mir. Auf den ersten Blick ist nichts so Besonderes zu bemerken. Gut fand ich auf jeden Fall erst einmal, dass ich keinen Eigengeruch ausmachen konnte. Das war für mich auf jeden Fall erst einmal ein recht gutes Zeichen. Nichts hasse ich mehr als „Fremdgerüche“ beim Backen wie nach Gummi oder Chemie. Die Backfolie wirkt irgendwie schlicht und normal.

Ich habe jetzt darauf Zwiebelkuchen und Kekse gebacken. Schon beim Zwiebelkuchen war ich überrascht, wie gut er sich von der Folie lösen ließ. Wahnsinn! Ich hätte das wirklich nicht gedacht. Die Reinigung danach per Hand war problemlos und schnell. Gerüche blieben von diesem Backerlebnis nicht zurück.

Bei den Keksen klappte alles ebenso gut. Sie lagen locker auf dem Papier und waren in keiner Weise festgebacken. Bisher kann ich also nur positiv berichten. In Bezug auf längere Haltbarkeit bleibt es natürlich für mich abzuwarten, wie robust sie wirklich ist. Falls die Dauerbackfolie in den kommenden Wochen Verschleißerscheinungen zeigt, werde ich hier natürlich einen Nachtrag verfassen. Ansonsten ein großes Lob an den Hersteller. Die Folie ist wirklich super!

Wie handhabt Ihr das in Eurer Küche? Nutzt Ihr normales Backpapier oder Dauerbackfolie? Was für Erfahrungen konntet Ihr ggf. damit sammeln?

Liebe Grüße

Eure Netti

Kommentare :

  1. Habe es auch schon mit dauerbackfolie aus silikon probieet, die konnte mich aber nicht überzeugen, ich nehme normales Backpapier. Gvlg v. Loni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dauerbackmatte aus Silikon von einer sehr bekannten (teuren) Firma hatte ich auch schon, aber war da weniger begeistert. Reinigung klappte nicht gut, das Ding wurde trotz allem klebrig und irgendwie gab sie Gerüche ab ... War nicht so dolle. Die hier sind wirklich richtig gut. Ich bin gespannt, ob sie auch so lange halten wie versprochen. :-D

      Löschen