Dienstag, 12. Januar 2016

Batteriebetriebener X-Sense Rauchmelder mit fotoelektrischem Sensor sowie verbauter Lithium-Batterie und Auto-Reset im Test

Ich konnte mir den Rauchmelder kostenfrei für eine Rezension ohne weitere Bedingungen in Bezug auf Ergebnis und Inhalt über Amazon zu Testzwecken bestellen. 


Da ab dem 01.01.2016 auch in alten Häusern (Bestandsbauten) die Pflicht in einigen Bundesländern neu eingeführt wurde, in vielen sogar bereits seit längerem besteht, in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren Rauchmelder zu besitzen und wir unsere Räume jetzt natürlich (endlich) ebenfalls damit versehen möchten, habe ich mich sehr über diese Testmöglichkeit gefreut.

Dieser Sensitive, fotoelektrische Sensor erkennt Rauch bereits vor dem Einsetzen des Brandes und bevor große Flammen und Hitze vorhanden sind. Ein lautstarker 85db-Ton ertönt, sobald der Rauch wahrgenommen wird, so dass die Bewohner noch Zeit zur Flucht aus dem Haus haben. Der Hersteller verspricht eine verbesserte Leistung und eine frühere Gefahrenwarnung im Vergleich zu den meisten nicht-fotoelektrischen Geräten.

Hinweis:

Eine halbjährliche Reinigung wird vom Hersteller empfohlen.

Weitere Daten:

Artikelgewicht: 181 g
Produktabmessungen: 11,9 x 4,3 x 11,2 cm
Modellnummer: SD03C
Farbe: weiß
Lebensdauer: 3 Jahre

Lieferumfang:

Rauchmelder
9-V Batterie
2 Schrauben
2 Dübel
Handbuch (deutsch und englisch)

Preis:

Rauchmelder für 13,85 €

Unser Test:

Die Lieferung kam nur wenige Tage nach meiner Bestellung gut und sicher verpackt zu mir nach Hause geliefert. In der beiliegenden Anleitung, die sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache verfasst ist, wird Montage und Inbetriebnahme verständlich und ausführlich beschrieben.

Immer wieder hört man hier und dort von Bränden, bei denen Menschen alles verloren haben und manchmal auch davon, dass die Bewohner nicht rechtzeitig aus dem Haus kamen und selbst den Flammen zum Opfer fielen. Zum Glück kann man hier vorsorgen und sich schützen. Eine Pflicht zur Anbringung von Rauchmeldern, wie sie jetzt seit Januar 2016 in Kraft getreten ist, begrüße ich daher und finde sie sinnvoll.

Der Rauchmelder lässt sich dank der beiliegenden Schrauben und Dübel schnell und leicht anbringen. Die entsprechenden Vorgaben in Bezug auf Mindestabstände etc. habe ich eingehalten. Da ich es gern noch etwa einfacher und bequemer haben möchte, habe ich mir separat Magnetbefestigungen zugelegt und die Grundplatte, auf die der Sensor dann in Uhrzeigerrichtung aufgeschraubt wird, damit an der Decke angebracht. Erst im vollständigen Zustand, d.h. bei eingelegter Batterie eingeschraubt in die Deckenhalterung, wird der Rauchmelder in Funktion gesetzt.

Durch die Möglichkeit eines Testknopfes kann ich prüfen, ob der Rauchmelder auch wirklich so funktioniert, wie es beschrieben wird. Dieser Test war (erschreckend) erfolgreich, insofern der Ton extrem laut ist.
 

Da eine rote LED-Anzeige in regelmäßigem Abstand blinkt, kann ich die zwischendrin immer auch die Betriebsbereitschaft des Rauchmelders daran ablesen. Für drei Jahre hält die integrierte Batterie, danach kann sie ausgewechselt werden. Sollte es zu einem Brand kommen und der Sensor Rauch wahrnehmen, wird ein überaus lauter Ton zu hören sein, der nicht nur im Haus selbst, sondern auch draußen gehört werden kann. Sobald die Gefahr vorüber ist und kein Rauch mehr wahrgenommen wird, schaltet sich der Melder automatisch wieder auf Standby.


Der X-Sense Rauchmelder von Avantek wirkt hochwertig und durchdacht und ich bin insgesamt zufrieden. Wir können ihn von den bisherigen Eindrücken und in den beschriebenen geprüften Punkten empfehlen.

Alles Liebe 

Eure Netti

Kommentare :

  1. Guten Tag Frau Müller, wie kann ich den Rauchmelder bestellen?
    Brauchen wir wirklich einen.

    Danke Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Christa, in Deutschland gibt neu in verschiedenen Bundesländern ab 01.01.2016 die Pflicht, in Bestandsbauten Rauchmelder zu installieren. Bei einigen Bundesländern ist das sogar schon länger der Fall.
      Genaue Infos darüber bekommt man auch hier: http://rauchmelderpflicht.net/rauchmelderpflicht-deutschland/
      Im Bericht habe ich den Rauchmelder jetzt zu Amazon als Nofollow-Link verlinkt.

      Liebe Grüße
      Annett

      Löschen