Dienstag, 24. September 2013

Flying Fairy - die zauberhafte Fee von meiner Tochter getestet

Bei Toys´r ´us wurden kürzlich Produkttester für die Flying Fairy gesucht und ich habe mich gern für meine Tochter beworben, die die Glitzerwesen über alles liebt.

Ich hätte nie gedacht, dass ich hier wirklich Glück haben könnte. Als die Zusage kam, war nicht nur ich, sondern gerade auch meine Tochter ganz aus dem Häuschen.

Kaum hatte ich die Zusage per Mail, kam auch schon einige Tage darauf die Fee zu uns ins Haus geflattert:








Mit dieser zauberhaften Flying Fairy gehen die glitzernden Träume eines jeden Mädchens in Erfüllung. Mit einem innovativen Steuerungssystem ist die Fee in der Lage, herrlich leicht durch die Luft gleiten und alle Blicke auf sich zu ziehen. Das Kind kann das Feenwesen mit der Hand steuern und ihr den Weg zeigen. 


Wenn man mehrere der süßen Flying Fairys hat, können sie sogar gemeinsam auf Erkundungstour gehen und tolle Abenteuer erleben!

Die Flying Fairy ist 20 cm lang, 9 cm breit und 21 cm hoch. Das Set enthält die Flying Fairy und die Ladestation. Es werden 6x AA Mignon Batterien benötigt, die im Set nicht enthalten sind.

Das Spielzeug ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Die Flying Fairy gibt es aktuell in blau und in pink.


Der Preis für dieses wundervolle Spielzeug liegt bei  39,90 .

Unser Test:


Unsere Flying Fairy ist blau/lila und hat lila Glitzerflügel und eine lila Ladestation. Da die Lieblingsfarbe meiner Tochter sowieso lila ist, war sie um so mehr von der bezaubernden Fee begeistert. Die Fee selbst ist detailgenau gearbeitet, hat, wie bei Feen üblich, spitze Ohren und sieht einfach nur zauberhaft aus.

 Die Fee bekam auch sofort einen Namen verpaßt. Rosalie darf sich das zauberhafte Geschöpf nun nennen.

Rike konnte es gar nicht abwarten, bis wir sie endlich aus der Verpackung befreit hatten und noch weniger, dass sie sich nach Einlegen der Batterien erst einmal aufladen mußte.
Das Einlegen der Batterien gestaltete sich einfach und ohne Probleme. Die Aufladezeit war relativ kurz.




 Kaum war die Aufladezeit zu Ende, was einfach daran auszumachen war, das die rote Lampe nicht mehr blinkte, durfte die Fee ihr Können zeigen. Wir haben das Ganze einmal versucht zu filmen:



So ganz einfach ist die Steuerung für unsere Tochter nicht, da die Fee ihr irgendwie nicht recht gehorchen will. Aber vermutlich macht Übung den Meister.

Für Kinder ab 4, wie es die Beschreibung sagt, finde ich die Fee etwas zeitig als Spielzeug und würde persönlich vielleicht eher sagen, dass es für Kinder ab 6/7 etwas ist, die dann auch behutsamer mit dem Spielzeug umgehen können.

Alles in allem ist die Flying Fairy klasse und meine Tochter hellauf begeistert.

Liebe Grüße

Eure Netti

Kommentare :

  1. Hallo, die würde meiner Tochter bestimmt auch gut gefallen kennen wir noch gar nicht muss ich mir mal genauer ansehen ist ja bald schon wieder Weihnachten :-)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! mich würde sehr interessieren, ob die Fee noch fliegt. Wir haben auch eine gewonnen und leider flog die Fee direkt am 1. Tag an die Decke, stürzte ab und brach sich einen Flügel. Die 2. Fee, die wir von den Großeltern geschenkt bekommen haben, damit beide Kids spielen, flog eine halbe Stunde immer wieder mal, torkelte dann herum und lässt sich quasi nicht mehr steuern. Irgenwie wirkt das Ganze auf mich gerade sehr wie recht teurer Plastikschrott. Wäre schön zu hören, dass dem nicht so ist. Liebe Grüße
    Kersitn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      unsere Fee fliegt noch und trotz einiger Abstürze läßt sie sich auch noch lenken und funktioniert. Allerdings muss ich dazu sagen, dass meine Tochter sie nicht tagtäglich nutzt, sondern nur ab und an mal. ;-)

      Liebe Grüße
      Annett

      Löschen
    2. Hallo an alle die das kaufen wollen!
      Wir haben gestern eine Fee gekauft und leider erleben wir ebenfalls eine unglaublich schlechte Steuerung. Ist da ueberhaupt eine?
      Sie fliegt hoch gegen die Decke und stuerzt dann ab. Alle Versuche in die Steuerung einzugreifen scheitern jaemmerlich. Meine Tochter ist 10 Jahre und sehr enttaeuscht und ich ebenfalls bezueglich der Kohle fuer dieses Blendwerk.

      Löschen